Umweltschutz und Kultur

Verein Matrax präsentiert zwei Veranstaltungen am Pfingstwochenende

Der Hanauer Kulturverein Matrax präsentiert am bevorstehenden Pfingstwochenende zwei Veranstaltungen bei denen „Umweltschutzanliegen und soziokulturelle Aktion eine kreative Verbindung eingehen“ sollen.

Am Freitag, 29. Mai 2009 wird der Musiker Heinz Ratz von der Band Strom & Wasser im Rahmen seines Flussprojektes „Die Lee(h)re der Flüsse“ in Hanau Station machen. In enger Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (B.U.N.D.) will Ratz dabei nicht nur die regionalen Umweltproblematiken und das Ausmaß an Zerstörung und ökologischen Fehlentscheidungen aufzeigen, sondern auch Alternativen suchen. Täglich werde der Sänger, im Rahmen dieser Aktion, bis zu 20 Kilometer schwimmen und in 52 Städten Station machen.

Verschiedene Organisationen und Initiativen aus dem Umwelt- und dem soziokulturellen Bereich haben schon zugesagt, sich an der Aktion zu beteiligen. Weitere Interessenten, die mitmachen und die gute Sache unterstützen wollten, seien aber immer noch herzlich willkommen.

Matrax e. V. organisiert dabei den Veranstaltungsrahmen für die Hanauer Etappe. Heinz Ratz werde – so die Organisatoren – am 29. Mai gegen 17:30 beim Olof-Palme Haus „anlanden“ (vorgesehene Anlegestelle Schloss Philippsruhe). Nach der Ankunft schließe sich am Abend gegen 20:00 Uhr ein Benefiz-Konzert im Olof-Palme-Haus (Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, Hanau-Kesselstadt) an. Mit den beim Konzert eingenommenen Spenden sollen lokale Artenschutzprojekte gefördert werden.

Am Samstag, 30. Mai 2009 folgt – wiederum im Olof-Palme-Haus – ein Klassik-Abend mit Live-Malen. Unter dem Titel: „Farben-Töne“ präsentiert Matrax e. V. Lieder, Arien, Klaviermusik und Malerei. Die Sängerin Babett Ermisch und der Klaviersolist Dieter Hermsdorf (beide von der Paul-Hindemith Musikschule) bieten dabei Musik aus Renaissance, Barock und Moderne. Malen wird Markus Fleck. Die Veranstaltung beginnt gegen 19:00 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr).

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen: www.flussprojekt.de